🌍 Nachhaltigkeit beginnt bei Dir.

Unsere Story

 

Tatsächlich etwas beitragen, statt nur zu reden!

Hi, ich bin Kaddi, und habe mit meinem Bekannten Max 2019 wachsverpackt gegründet. Ich lebe mit meinem Freund und meinem Hund gleich hinter der Hamburger Grenze im ländlichen Kayhude. Wir beschäftigen uns seit einigen Jahren zunehmend damit, wie wir privat nachhaltiger, umweltfreundlicher und auch gesünder leben können. Das macht sich z.B. daran bemerkbar, dass wir einen Teil unseres Gemüses und Obstes selber anbauen und unsere Lebensmittel auf dem Wochenmarkt möglichst regional und wenn möglich ohne Verpackung einkaufen (frag doch einfach auch mal nett nach, viele kleine Händler befüllen dir wie früher deine mitgebrachte Dosen oder Gläser oder nehmen Wachtücher zum Verpacken an). Wir ernähren uns mittlerweile vegan, kochen und backen das meiste selber und stellen auch viele Dinge des täglichen Bedarfs selber her - Seife, Waschpulver, Badekugeln, Deo, Zahnpasta und einiges mehr.

Bereits vor einigen Jahren hatte ich das erste Bienenwachstuch aus Amerika in den Händen und war schon damals begeistert. Dann kamen die ersten deutschen Bienenwachstücher auf den Markt. Allerdings stellte ich mir immer wieder die Frage, warum es unbedingt Bienenwachs sein muss. Könnte man nicht auch ein Pflanzenwachs verwenden? Ich rief schließlich meinen Freund und Onlineprofi Max in Brandenburg an und erzählte ihm von meiner Idee mit den pflanzlichen Wachstüchern. Max war wie ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, mit seiner Arbeit einen sinnvollen Beitrag leisten zu können. Wir hatten es beide satt, immer nur darüber zu reden, wie die Welt ein wenig besser, ein wenig nachhaltiger, ein wenig umweltfreundlicher und so weiter und so fort sein könnte. Es war endlich an der Zeit, mit dem Reden aufzuhören und etwas zu TUN. Also gründeten wir zusammen wachsverpackt.

Wir würden uns unglaublich freuen, wenn Du uns auf diesem Weg begleitest. Fang irgendwo an. Rede über die Probleme, die unsere Welt hat - aber tu auch etwas dafür, dass sie kleiner werden. Glaub niemals, dass Du alleine ja eh nichts ändern kannst, denn das ist nicht wahr! Dein Handeln wird anderen ein Vorbild sein und sie inspirieren. Sei Dir sicher: Wenn Du nur etwas Klitzekleines besser machst, wird es früher oder später jemandem auffallen. Und lass Dich bitte nicht beirren, weil Du nicht perfekt bist. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen: Es wird immer diese Leute geben, die dich ungefragt kritisieren. Wir haben z.B. mal ein Foto mit unseren Wachstüchern gepostet, auf dem auch Nüsse in einer Plastikverpackung im Hintergrund zu sehen waren. Dafür haben wir die eine oder andere negative Kritik geerntet. Irgendwie erwarten viele Menschen heute Perfektion, gerade in den sozialen Medien. Aber wir sind nicht perfekt und wir wollen es auch nicht auf Fotos oder sonstwo so darstellen. Es gab nunmal wirklich einfach keine unverpackten Nüsse an diesem Ort zu kaufen, aber das ändert doch nichts daran, dass das benutzte Wachstuch ein Stück Plastikfolie einspart, dass wir sonst zum Einwickeln der angeschnittenen Pastinake verwendet hätten. Ich möchte damit sagen: Mach Dich auf die Kritiker gefasst, nimm sie auch ernst, aber lass Dir nicht einreden, dass Du alles auf einmal ändern musst, um glaubhaft zu sein. Sei stolz darauf, dass Du irgendwo anfängst, diese Welt ein kleines Stück besser zu machen! Denk immer daran:

 

Nachhaltigkeit beginnt bei Dir!

Ganz herzliche Grüße - Deine Kaddi

wachsverpackt